Titelbild_Elisenlebkuchen

Einfache Elisenlebkuchen ohne Mehl

Lebkuchen gehören definitiv zu den Klassikern auf dem Keksteller. Meine Favoriten: Elisenlebkuchen. Denn Elisenlebkuchen sind die Könige unter den Lebkuchen. Dieses einfache Elisenlebkuchen Rezept kommt ganz ohne Mehl aus. Dafür enthält es jede Menge Haselnüsse und Mandeln sowie Honig, Eier und Schokolade. Das gibt ihnen einen besonders edlen Geschmack. Außerdem sind sie super einfach und schnell zubereitet.

Elisenlebkuchen mit Zuckerglasur und Schokolade

Oft enthalten Elisenlebkuchen auch Orangeat und Zitronat. Zwei Zutaten die ich so gar nicht mag. Deshalb verzichte ich darauf und ersetze sie durch geriebene Zitronen- und Orangenschale. So erhalten die Lebkuchen trotzdem eine leicht fruchtige Note. Wer allerdings kandierte Früchte mag, kann dem Rezept natürlich Orangeat und Zitronat hinzufügen. Ansonsten kommt dieses Elisenlebkuchen Rezept aber nicht nur perfekt ohne Mehl, sondern auch ohne diese beiden Zutaten aus.

Elisenlebkuchen gestapelt

Für die Zubereitung der Lebkuchen brauchst du übrigens nicht zwingend eine Lebkuchenglocke. Allerdings – hier bin ich ganz ehrlich – werden die Elisenlebkuchen, die mithilfe einer Lebkuchenglocke hergestellt werden, definitiv schöner. Dazu streichst du Teig in die Glocke, ziehst die Reste sauber ab und drückst leicht eine Oblate darauf. Ab aufs Backblech und das wars. Wenn du ohne Lebkuchenglocke arbeitest, feuchtest du deine Hände gut an, formst aus dem Teig eine Kugel und drückst sie leicht auf die Oblate. Ich verwende übrigens am liebsten Oblaten mit 7 Zentimetern Durchmesser. Nach dem Backen kannst du die Lebkuchen mit Schokolade oder Zuckerguss glasieren oder einfach natürlich belassen.

Zutaten
  

Für den Teig

  • 6 Eier
  • 120 gr Schokolade grob gehackt
  • 200 gr gemahlene Mandeln
  • 200 gr gemahlene Haselnüsse
  • 150 gr gehackte Mandeln
  • 80 gr brauner Zucker
  • 5 EL Honig
  • 20 gr Lebkuchengewürz
  • 1/2 Flasche Bittermandelaroma
  • 2 TL Rum
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL gemahlene Orangenschale optional
  • 2 TL gemahlene Zitronenschale optional
  • Backoblaten 5 oder 7 Zentimeter Durchmesser

Für die Glasur

  • Schokoladenkuvertüre
  • 2 TL Zitronensaft
  • 4 TL Puderzucker

Anleitungen
 

  • Die Eier mit dem Zucker und dem Salz schaumig rühren. Die restlichen Zutaten unterrühren und den Teig für etwa 30 Minuten ziehen lassen.
  • Den Lebkuchenteig mit Hilfe einer Lebkuchenglocke auf passende Oblaten geben. Mit feuchten Händen die Kanten glatt streichen und bei 165 Grad Umluft 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  • Alternativ kann der Teig auch mit den Händen auf den Oblaten verteilt werden. Dazu Kugeln formen und auf die Oblaten drücken.
  • Die lauwarmen Lebkuchen in Schokolade oder Zuckerglasur tunken. Für die Zuckerglasur einfach den Zitronensaft mit dem Puderzucker verrühren bis eine zähflüssige Masse entsteht.

Du bist auf der Suche nach weiteren Weihachtsrezepten? Dann schau hier in der Rubrik Weihnachten vorbei. Dort findest du neben diesem einfachen Rezept für Elisenlebkuchen ohne Mehl viele weitere weihnachtliche Rezepte.

Kommentar verfassen