Kekse mit Schokolade und Espresso

Schokoladen Kekse mit Espresso auf Backpapier

Du liebst Kaffee? Dann sind diese Kekse mit Schokolade und Espresso genau das Richtige für dich. Die Schokolade macht sie leicht süß, während der Espresso ihnen einen leicht herben Geschmack verleiht. Das Beste an diesen Keksen ist aber auf jeden Fall die super einfache Zubereitung.

Schokoladen Kekse mit Espresso auf Backpapier augelegt.

Der Teig ist innerhalb weniger Minuten zusammengerührt. Er sollte für etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen bevor er zu Kugeln geformt und die Kekse anschließend für 10 Minuten gebacken werden. Wenn es aber mal schnell gehen muss, kannst du die Ruhezeit auch überspringen. Falls der Teig beim Formen der Kugeln an deinen Händen kleben bleiben sollte, hier folgender Tipp: Viel kaltes Wasser. Wasche dir zwischendurch immer wieder mit kaltem Wasser die Hände und forme die Kugeln, wenn deine Hände noch leicht feucht sind. Das verhindert, dass der Teig kleben bleibt.

Schokokekse mit Espresso auf Backpapier

Schokokekse mit Kaffee

Zutaten
  

  • 100 gr Schokolade
  • 1 Espresso
  • 95 gr Butter
  • 70 gr brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 300 gr Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 30 gr Kakaopulver ungesüßt

Anleitungen
 

  • Die Schokolade in sehr kleine Stücke schneiden und mit dem heißen Espresso übergießen. So lange verrühren bis die Schokolade aufgelöst ist. Falls notwendig kurz in die Mikrowelle geben. Abkühlen lassen.
  • Die Butter schaumig rühren und langsam den braunen Zucker zugeben. Etwa fünf Minuten lang mit dem Mixer schaumig schlagen und dann das Ei dazugeben. Gut unterrühren und langsam die Schokoladen-Espresso Mischung zugeben. Für einige Minuten weiterrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakaopulver mischen. Durch ein Sieb in die Buttermischung sieben und kurz unterheben.
  • Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt ca 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Mit nassen Händen den Teig zu kleinen Kugeln formen, auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backrohr bei 175 Grad etwa Minuten 10 backen.

Diese Kekse mit Schokolade und Espresso passen perfekt zum Nachmittagskaffee. Sie sind innen herrlich fluffig, schokoladig und trotzdem leicht herb. Die Cookies sind mehrere Tage haltbar, lassen sich aber auch gut einfrieren. Am besten legst du sie dazu nebeneinander in einen Gefrierbeutel für etwa eine halbe Stunde in die Tiefkühltruhe. Wenn die Kekse schon leicht gefroren sind, kannst du sie platzsparender übereinander stapeln. So gefrieren sie nicht zusammen und lassen sich portionsweise wieder auftauen. Du magst es lieber fruchtig? Dann probier doch diesen Zwetschgenkuchen oder Zitronenkuchen mit Blaubeeren aus.

Kommentar verfassen