Kokos-Stracciatella Kuchen

Kokos Straciatella Kuchen

Obwohl heute offizieller Herbstbeginn ist, fühlt es sich für mich immer noch so an, als ob wir Sommer hätten. Die Temperaturen unter Tags sind nämlich noch richtig sommerlich, am Wochenende war ich sogar noch Schwimmen und Eisessen. Deshalb habe ich auch noch ein sommerliches Kuchenrezept für euch, bevor es dann langsam, aber sicher mit den herbstlichen Rezepten losgeht. Dieser Kokoskuchen mit Ingwer und Ananas ist herrlich fluffig und erinnert durch die Stracciatella-Creme an die sommerlichen Tage zurück. Durch den Ingwer bekommt der Kuchen einen würzigen Geschmack, der perfekt zur fruchtigen Süße der Ananas passt. Dieses Rezept kommt diesmal nicht von mir, sondern aus dem Backbuch Wild Backen von Eveline Wild. Eveline Wild ist eine österreichische Konditorin und Chocolatier und hat nicht nur tolle Kuchen- und Tortenrezepte, sondern auch die besten Rezepte für Weihnachtskekse überhaupt. Bis dorthin ist aber ja noch ein bisschen Zeit, also genießen wir noch die verbleibenden sommerlichen Tage.

Zutaten für den Kuchen

  • 190 gr weiche Butter
  • 180 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb einer Zitrone
  • 4 Eier
  • 30 gr frisch geriebenen Ingwer
  • 150 gr Mehl
  • 30 gr Maizena oder eine Packung Vanillepuddingpulver
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 110 gr feines Kokosette
  • 50 gr Kokosmilch
  • 1 Dose Ananasringe

Zutaten für die Creme

  • 250 gr Qimiq Vanille
  • 50 gr Kokosmilch
  • 200 gr Sahne
  • 50 gr Schokoladenspäne
  • Cocktailkirschen

Zubereitung

Die Butter mit dem Zucker sehr schaumig schlagen, ein Ei nach dem anderen langsam unterrühren und anschließend Salz, Zitronenabrieb und Ingwer zugeben. Das Mehl mit der Stärke, dem Backpulver und den Kokosraspeln vermischen und unter die Buttermasse heben, die Kokosmilch einrührend und zum Schluss noch die Ananasringe klein schneiden und unterrühren. Den Teig in einen Tortenring mit 26 cm Durchmesser geben und bei 165 Grad Umluft ca 40 Minuten backen.

Während der Kuchen auskühlt, das Qimiq mit der Kokosmilch verrühren, Sahne steif schlagen und zusammen mit den Schokoladespänen unterheben. Mit einem Spritzbeutel Tupfen auf den Kuchen spritzen. Mit Cocktailkirschen, Schokospänen und Minze- oder Melissenblättern dekorieren.

Ein Kommentar zu „Kokos-Stracciatella Kuchen

Kommentar verfassen