Lauchstrudel mit Hühnerschinken

Strudel geht einfach immer! Dafür gibt es gleich mehrere Gründe: Strudel lässt sich super schnell und einfach zubereiten. Daher ist ein Strudel die perfekte Mahlzeit wenn es mal schnell gehen muss. Außerdem lässt er sich perfekt variieren und dient so auch der Resteverwertung: Dieser Lauchstrudel mit Hühnerschinken ist das beste Beispiel. Prinzipiell kann aber so ziemlich jedes Gemüse oder auch Fleisch darin verarbeitet werden. Und das wichtigste zum Schluss: Strudel schmeckt einfach super lecker. Egal ob gleich warm aus dem Ofen oder kalt am nächsten Tag.

Dieses Rezept für den leckeren Lauchstrudel mit Hühnerschinken entstand durch reinen Zufall. Im Kühlschrank waren nicht mehr viele Zutaten vorhanden: Neben einer Packung Strudelteig hatte ich nur noch etwas Gemüse, Joghurt und Schinken parat. Daraus wurde eine wunderbare Mahlzeit, die ich mittlerweile unzählige Male gemacht habe. Du hast nicht alle Zutaten zur Hand? Kein Problem! Du kannst die Paprika etwa durch Zucchini ersetzen. Statt Joghurt kannst du Topfen, Skyr oder Frischkäse verwenden. Und den Schinken kannst du auch einfach weglassen – dann hast du eine vegetarische Version, die mindestens genauso lecker schmeckt.

Das Gemüse wird in der Pfanne zusammen mit dem Schinken kurz angeröstet. Nachdem es etwas abkühlt ist, wird es mit dem Joghurt vermischt und anschließend auf dem Strudelteig verteilt. Den Teig kannst du entweder selbst machen oder bereits fertig kaufen. Am einfachsten kannst du den Strudel rollen, wenn du den Teig auf ein Geschirrtuch legst. Anschließend verteilst du die Füllung gleichmäßig darauf. Schlage die kurzen Enden ein, damit die Füllung nicht aus dem Strudel quillt und rolle den Teig von der langen Seite her auf.

Bevor der Lauchstrudel mit Hühnerschinken dann in den Ofen wandert, wird er noch gleichmäßig mit etwas Milch bepinselt. So bekommt er eine schöne Bräune. Alternativ kann er auch mit Eigelb oder etwas Wasser eingestrichen werden.

Zutaten
  

  • 2 Stangen Lauch
  • 200 gr Hühnerschinken
  • 1 rote Paprika
  • 100 gr Naturjoghurt oder Topfen
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Pkg Blätterteig
  • Milch

Anleitungen
 

  • Den Lauch in feine Ringe und die Paprika in kleine Würfel schneiden. Den Schinken entweder in feine Streifen oder in Würfel schneiden. Gemeinsam in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Etwas abkühlen lassen.
  • Das Joghurt in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Gemüse-Schinken-Mischung sowie die Semmelbrösel unterrühren.
  • Die Mischung auf dem Strudelteig verteilen, den Strudel einrollen und mit etwas Milch bepinseln. Bei 175 Grad Umluft etwa eine halbe Stunde backen.

Kommentar verfassen